Grübeln über – Mai

Mai

Oh, was freue ich mich jedes Jahr auf diesen Monat.
Der Mai ist mein Lieblingsmonat.
Drei kleine Buchstaben und ganz viel Verheißung.
Über den Mai kann ich ins Schwärmen geraden.
Keine Angst auf dem Mai-Kalenderblatt fällt das relativ kurz aus.

Ein Monat, der immer mit einem freien Tag beginnt, kann nur großartig werden. Der Sommer lässt sich mittlerweile mehr als erahnen.

Die Wintersachen werden in die Tiefen des Kleiderschrankes verbannt.
T-Shirts, Blümchenkleider, kurze Hosen erblicken wieder das Licht der Sonne. Egal, ob es im Schatten manchmal noch etwas zu kalt dafür ist und sich eine Gänsehaut auf dem Armen bildet.
Der nächste Sonnenplatz ist bestimmt nicht weit und die Haut will wieder frei sein.

Im Wald, auf den Wiesen, auf den Feldern und den Parks wird das Leben gefeiert. Die Vögel trällern laut ihre Lieder und sind eifrig dabei, ihren Liebsten zu finden. Insekten krabbeln durch die Wiesen und brummen durch die Luft. Alles ist bunt und voller Blumen.

Mit T-Shirt und Rock sitze ich auf der Gartenbank, schlecke in der Sonne an einem Eis und lasse mich umspülen vom Glücksgefühl.
Mai – Du bist so knallvergnügt.

Fragen zum Grübeln:
Geht es Euch im Mai auch besonders gut? Lasst Ihr Euch anstecken vom fröhlichen, verliebten Treiben der Natur? Habt Ihr Euch schon das erste Eis beim Spaziergang geholt? Habt Ihr mit dem großen Zeh schon die Wassertemperatur in Eurem Badesee getest?

PS: Im letzten Jahr in Schottland war der Mai eher wie unser April. Aber in Schottland ist ja das ganze Jahr April. Hier unsere Schottlandgeschichten:
Schottland 1, Schottland 2, Schottland 3, Schottland 4

 

||||| 0 I Like It! |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.