Grübeln über – Februar

Februar

Wie versprochen geht es weiter mit unseren Kalenderblättern.
Dem Januar folgt der Februar auf der Jahreszeitenuhr.
Hier kommen meine Gedanken dazu.

Du kannst ganz schön eisig sein und zeigst uns gerade an Deinem Beginn gerne mal die kalte Schulter.
Doch im Verlauf der nächsten 28/29 Tage schmilzt Du dahin.

Kaum merklich werden die Tage wieder länger. Ab und zu kommt sogar die Sonne raus und präsentiert dann einen unglaublich klaren, blauen Himmel.

Jetzt ist es Zeit für einen ausgedehnten Winterspaziergang. Die kalte Luft befreit meine Lungen vom Wohnzimmermief und lässt mich wieder freier atmen. Sie zwickt in die Wangen und färbt sie dabei hübsch rosa. Wenn meine Füße und Hände kalt sind, freue ich mich auf eine wärmende Tasse Tee und die letzten Weihnachtskekse.

Wenn sich der Februar dem Ende zu neigst, erinnert kaum noch etwas an das alte Jahr.
Wir sind angekommen in 2019.
Das Leben, dass sich kurz schlafen gelegt hatte beginnt von Neuem.
Die ersten, die uns zeigen wie das geht, sind die Schneeglöckchen. Sie kämpfen sich durch die harte, kalte Erde und den letzten Schnee und lassen uns bereits vom Frühling träumen.

Fragen zum Grübeln:
Freut Ihr Euch auch schon auf den Frühling? Was macht der Februar mit Euch? Ist es für Euch ein Feiermonat (Karneval) oder ist er eher ruhig? Freut Ihr Euch über jede Schneeflocke, die noch fällt, oder hofft Ihr das der Winter sich jetzt schnell verabschiedet? Fällt es Euch mittlerweile leicht beim Datum 2019 zu schreiben?

||||| 0 I Like It! |||||

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.